Champion

Gegründet wurde das Unternehmen Champion Automobilbau 1950 von der Benteler International AG aus Bielefeld und der Hermann-Holbein-Fahrzeugbau aus Herrlingen, um die von Hermann Hohlbein entwickelten Fahrzeuge zu bauen und zu vermarkten. Das Werk entstand in Paderborn.1952 endete die Produktion bereits wieder und die Rheinische Automobil-Fabrik Hennhöfer & Co aus Ludwigshafen übernahm die Produktionsanlagen. Produziert wurden zunächst die beiden Roadster Champion 250 und 250 S. 1951 löste der Champion 400, eine Cabriolimousine die beiden Roadster im Programm langsam ab.

Fahrzeuge der Marke Champion kann man im PS-Speicher in Einbeck, aber auch im Oldtimermuseum Melle anschauen.

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Logo der RAF (Rheinische Automobil Fabrik) Champion