Hansa

Die Firma wurde 1906 von Sporkhorst und Allmers gegründet und bestand unter diesem Namen bis 1931. 1909 wurde mit dem Bau des Automobilwerkes in Varel begonnen. Bis das Werk 1930 schließen musste, wurden in Varel mehr als 10.000 Automobile gebaut. 1914 fusionierte Hansa mit der Norddeutschen Automobil- und Motoren AG (NAMAG) zur Hansa Lloyd Werke AG. In den Jahren von 1929 bis 1931 erwarb Carl Borgward die Aktienmehrheit der Firma und gliederte die Firma de facto in die Borgward-Werke ein. Selbst nach dem Krieg benutzte Borgward den Markennamen weiter. So wurde z.B. der erfolgreichste Borgward, die Isabella, anfangs als Hansa 1500 vermarktet und der Goliath GP 1100 wurde als Hansa 1100 verkauft. 

Die bekanntesten Modelle sind heute der Hansa 1100, der von 1934-1936 produziert wurde und der Hansa 1700 Sport, die auch heute noch auf Oldtimerveranstaltungen zu bewundern sind.