Lutzmann

Die Anhaltische Motorwagenfabrik in Dessau gehört zu den ganz frühen Automobilherstellern Deutschlands. Die Fabrik wurde 1895 von Friedrich Lutzmann gegründet, nach dem dieser bereits 1893 sein erstes selbst entwickelte Automobil fertiggestellt hatte.

War das erste Automobil noch ein Dreirad, das hinten ein gelenktes Rad aufwies und dessen Vorderachse von einem 1,5PS Einzylinder-Viertaktmotor angetrieben wurde, so waren die späteren Modelle, die als Lutzmann vertrieben wurden, eher straßentauglich. Wie damals üblich konnten sie ihre Herkunft vom Kutschenbau nicht verleugnen. So gab es große Holzspeichenräder und einen kutschenähnlichen Aufbau. Dabei war die Konstruktion durchaus eigenständig und unterschied sich vom Benz-Motorwagen erheblich. Sowohl die Lenkung, als auch der Motor waren gänzlich verschieden. Er verwendete Kugellager für die Achsen und die Antriebswelle und verringerte so den Reibungswiderstand erheblich. Friedrich Lutzmann hielt Patente auf Lenkung, Riemengetriebe und eine Freilaufvorrichtung für die Hinterräder. Der fahrtwindgekühlte Kühlwasserbehälter, für den er einen Gebrauchsmusterschutz hatte, reduzierte den Kühlwasserverbrauch seiner Fahrzeuge erheblich. Die Motoren, alle Einzylinder Aggregate, hatten ein selbst steuerndes Einlassventil, das mit Unterdruck arbeitete und das Auslassventil, das über einen Nocken an der Kurbelwelle gesteuert wurde. Die Motoren waren mit einem Hubraum von 1500ccm bis 3500ccm mit 1,5- 9 PS  zu haben und trieben die Lutzmann Pfeil 1 - 5 an. Zudem wurde ein offener Achtsitzer produziert und zwei Omnibusse mit 14 bzw. 16 Personen Beförderungskapazität. Die Lutzmann-Wagen waren so erfolgreich, dass einige ins Ausland verkauft wurden.

Trotz dieser Erfolge war für die Firma schon bald Schluss. Schon 1898 endete das Kapitel der Automobilproduktion in der Anhaltinischen Motorwagenfabrik wieder. Opel kaufte das Werk und die Maschinen auf und machte Friedrich Lutzmann zum Chef für die Motorwagenentwicklung in Rüsselheim. Aus diesem Grund wurde der erste Opel auch als Opel System Lutzmann angeboten.

"Survivor" dieser frühen Marke sind nicht bekannt.