NSU Prima D

Hersteller:     NSU

Typ:               Prima D (sehr ähnlich der Lambretta)

Baujahr:        1960

Motor:           1 Zylinder, Zweitakt mit Gebläsekühlung

Hubraum:     146 cm³

Leistung:       KW( PS)  

km/h:             80 km/h

Besitzer:        Ralf

Standort:       Celle

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Die NSU Prima D, kam 1956 auf den Markt und wurde etwa ein Jahr lang neben der in Innocenti Lizenz produzierten Lambretta angeboten, deren Produktion 1956 endete.  Bis zum Ende der Produktionszeit im Jahr 1964 wurden 160.645 NSU-Roller unter der Bezeichnung „Prima“ hergestellt.
Statt des Rohrlenkers der Lambretta hatte die Prima einen Profil-Pressstahllenker, in den die Kabel und Bowdenzüge verdeckt eingefügt waren, ein Armaturenbrett mit Tachometer, Anlass-Licht-Zündschalter sowie Knopf für Starterklappe und Benzintupferbetätigung. Auch unterschied sich die Prima von der Lambretta durch reichliche Chromverzierungen und eine in einem Chromrahmen zusammengefasste Einheit von Scheinwerfer und Hupe.